So 3. März 2019 | 16 Uhr

Bellevue-Trio

"Woelfl und ..." – Konzertreihe der Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V.

Woelfl-Haus Bonn | Meßdorfer Str. 177 | 53123 Bonn

Das Woelfl-Haus Bonn ist bequem von der Bonner Innenstadt (Hauptbahnhof) per Bus mit den Linien 610 und 611 zu erreichen: Richtung Duisdorf / Lessenich bis Haltestelle Gielsdorfer Straße (ca. 15 Minuten).Anmeldung unter info@josephwoelfl.org oder +49 (0) 151 – 655 181 55Eintritt € 15 | für Schüler und Studierende € 10

14, 15 und 17 Jahre waren sie alt, als sie zum ersten Mal das Bonner Publikum begeisterten. Nun, vier Jahre später, wird ihnen schon eine große Zukunft vorhergesagt: Das noch blutjunge Bellevue-Trio aus Münster ist vor allem deshalb ein ungewöhnliches Ensemble, weil es schon in so frühen Jahren – neben solistischen Spitzenleistungen – als Klaviertrio Triumphe feiert. Erleben Sie die jungen Ausnahmemusiker Sonja Kowollik (Klavier), Leon Stüssel (Violine) und John Hendrick Mackenroth (Violoncello) mit Werken von Joseph Haydn, Joseph Woelfl und Ludwig van Beethoven!

© Adrian Kowollik


Sonja Kowollik, Leon Stüssel und John Henrik Mackenroth kennen sich seit ihrer Kindheit aus Ensembles ihrer Musikschule. Aufgrund der engen Freundschaft und der Freude am gemeinsamen Musizieren bilden sie seit 2012 ein festes Klaviertrio unter der Leitung von Thomas Reckmann (Dozent an der Musikhochschule Münster und der Universität Osnabrück). Gemeinsam wurden sie zum Sommersemester 2011 als Jungstudenten in die Jugendakademie Münster, dem Hochbegabtenförderungsprojekt der Westfälischen Schule für Musik und der Musikhochschule Münster aufgenommen. Alle drei waren zu diesem Zeitpunkt bereits solistisch Preisträger renommierter Wettbewerbe im In- und Ausland.

Zu ihren Wettbewerbserfolgen gehören u.a. mehrfache erste Bundespreise mit Höchstpunktzahl beim Wettbewerb "Jugend musiziert" oder der erste Preis beim "Beethoven Bonnensis Wettbewerb". Sie werden seit 2013 vom Stipendiaten- und Förderprogramm der "Deutschen Stiftung Musikleben" gefördert.

Im Rahmen der Kammermusikkurse des "Deutschen Musikrates" und "Jugend musiziert" durfte das Trio von 2012–2016 weitere künstlerische Impulse erhalten. 2018 wurden die drei Musiker eingeladen in der neugegründeten "Hope Music Academy" zusammen mit dem Geiger Daniel Hope und Prof. Jacques Ammon intensiv zusammenzuarbeiten.

Neben Auftritten vor hohen politischen Würdenträgern, den Bundespräsidenten a.D. Joachim Gauck, Roman Herzog und Horst Köhler sowie dem gegenwärtigen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Februar 2019, gehören Konzertreisen nach Japan, Polen, Italien, Finnland und Indien zu Förderungen zahlreicher Stiftungen dazu. Die "IRINO-Foundation" zum Beispiel ermöglichte die Japan Tournee, die "Deutsche Apothekenkammer" die Reise nach Italien und der "Deutsche Musikrat" den Auftritt im Schloss Bellevue zu Ehren des Altbundespräsidenten Roman Herzog.

Neben Wettbewerbserfolgen und speziellen Förderungen durch Auftrittsmöglichkeiten gehören auch Sonderpreise, die sich das Trio erspielen konnte. So erhielten sie u.a. Sonderpreise des "Deutschen Tonkünstlerverbandes" (DTKV), der Sparkassen in Nordrhein-Westfalen und der "Manfred-Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur".

Zu der Entwicklung des Trios beigetragen haben sicherlich auch Einladungen zu Auftritten in bedeutenden Konzertsälen wie der Tonhalle Düsseldorf, dem Beethovenhaus Bonn, der Harmony Hall in Tokio, der Kölner Philharmonie und der Laeiszhalle in Hamburg sowie Auftritte im Radio (WDR, NDR, BR) und Fernsehen und auf Festivals (Beethovenfest Bonn, Internationale Konzerttage Mittelrhein).

Sonja studiert zurzeit als Jungstudentin an der Musikhochschule Köln bei Prof. Claudio Martínez-Mehner, John an der Hochschule für Musik und darstellende Künste in Frankfurt bei Prof. Jan Ickert und Leon an der Musikhochschule Münster bei Prof. Koh Gabriel Kameda.