So 7. März 2021 | 16 Uhr

Beethoven und das Cello

Anouchka & Katharina Hack, Cello & Klavier

Eintritt: 20 | Schüler/Stud.: 15

Eine Veranstaltung der Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V.

Anmeldung unter haider-dechant@woelflhaus.de bzw. +49 (0) 151 – 655 181 55

Woelfl-Haus Bonn | Meßdorfer Str. 177 | 53123 Bonn

Das Woelfl-Haus Bonn ist bequem von der Bonner Innenstadt (Hauptbahnhof) per Bus mit den Linien 610, 611 und 630 zu erreichen: Richtung Duisdorf / Lessenich bis Haltestelle Gielsdorfer Straße (ca. 15 Minuten).Anmeldung unter haider-dechant@woelflhaus.de bzw. +49 (0) 151 – 655 181 55
Bitte beachten Sie, dass während der Veranstaltungen im Woelfl-Haus Foto­- und/oder Film­aufzeichnungen angefertigt werden und Sie mit dem Besuch der Veranstaltungen Ihre Zustimmung zu den Aufnahmen und etwaigen Veröffentlichungen (z.B. im Woelfl-Journal oder auf unserer Facebook-Seite) geben.

Moderation: Sebastian Biesold

Durch den Kollegen Bernhard Romberg aus dem Bonner Hoforchester hat Beethoven eine besondere Beziehung zum Violoncello erworben.

Joseph Woelfl: Grand Duo in d-moll Op. 31 - Ludwig van Beethoven: Sonate in C-Dur für Klavier und Violoncello - Frédéric Chopin: Sonate in g-moll Op. 65 für Violoncello und Klavier.

Anouchka und Katharina Hack
© Britt Marie Ahrens

Anouchka und Katharina Hack, in Köln und Antwerpen geboren und einer Musikerfamilie entstammend, beleben mit ihrer musikalischen Frische und Leidenschaft seit einigen Jahren die Konzertbühnen, unter anderem Gasteig München, Kolosseum Lübeck, Fondation Louis Vuitton (Paris) und Konzerthaus Dortmund. Als Solistinnen und im Duo sind sie gleichermaßen versiert, spielen die großen Standardwerke des Cello- bzw. Klavier-Repertoires, widmen sich aber auch unbekannteren Stücken und der freien Improvisation.