So 05. Mai 2024| 16.00 Uhr 

Kammermusiksaal des Woelfl-Hauses

Argentinian Music on Guitar - Tango and Folklore

Miguel Pesce

Eintritt: € 24

Schüler/Studenten: € 15

Stream-Ticket: € 20 (+Stream-Gebühren)

Für Mitglieder der beiden Woelfl-Gesellschaften:

Eintritt: € 22

Schüler/Studenten: € 14

Stream-Tickets unter: https://t.rausgegangen.de/tickets/argentinian-music-on-guitar

Anmeldung für Saalbesucher unter haider-dechant@woelflhaus.de

bzw. +49 (0) 151 – 655 181 55

oder mit unserem online Formular

Eine Veranstaltung der Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V.

Weitere Informationen zum Miguel Pesce und seinen Veröffentlichungen finden Sie unter https://miguelpesce.bandcamp.com/ 

©Leo Gonzalez

Miguel Pesce

Auf seiner Tournee durch europäische Länder wird er die breite musikalische Tradition seines Landes Argentinien beschwören.

Auf seinen Reisen nach Europa trat er in den wichtigsten Städten Deutschlands, der Schweiz, Belgiens, Frankreichs, Dänemarks, der Niederlande, Griechenlands, Italiens und Luxemburgs auf.

Von besonderem Interesse waren insbesondere seine Konzerte in der Hochschule für Musik Bremen, Cervantes Kulturzentrum Hamburg, EMOMA (Europa Museum of Modern Art). Das Le Pont (Brüssel) Kulturzentrum als Benefizkonzert zugunsten eines Kinderheims „La Casita“ (Bahia Blanca, Argentinien) „Oaxaqueña home“, ein Projekt zur Unterstützung von Kindern in Mexiko und „Odin Theater in Holstebró (Dänemark).

Miguel wurde mehrfach von Juan Falú und dem Nationalsekretär für Kultur eingeladen, am Internationalen Festival „Guitarras del Mundo“ teilzunehmen, und er wurde für das Programm „Bares Nobles Históricos de la Ciudad” ausgewählt. Miguel ist Gründungsmitglied von „Cuarteto Monserrat“mit Vicente Correa (ehemaliger Gitarrist von Alfredo Zitarrosa), Gustavo Nasuti und Jorge Mazaet. Diese Gruppe war wesentlich und von großer Bedeutung für seine künstlerische Karriere, da sie ihn dazu gebracht hat, die Art und Weise und die Rhythmen der argentinischen Musik zu verbessern und zu vertiefen. Mit ihnen trat er in mehreren Konzertsälen in Buenos Aires auf, im Konzertsaal „Zitarrosa“ in Montevideo, Uruguay.

Mit dieser Gruppe machte er auch zwei CDs, mit Juán Falú und Silvia Iriondo als besondere Einladung auf einer davon. Er hat ein Diplom am Konservatorium „Juán José Castro“ (Buenos Aires), wo er unter der Leitung von Victor Villadangos studierte. Er hat auch sein Studium am College of Popular Music of Avellaneda bei Armando Alonso (insbesondere Jazz) abgeschlossen und bei Rubén „Chocho“ Ruiz und Anibal Arias Tango studiert.

Er wurde ausgewählt, um bei dem Lehrer Dino Saluzzi an der Universität San Martín (Unsam) zu studieren.

Er hat argentinische Musikkurse und Meisterkurse in Deutschland, Dänemark und Frankreich unterrichtet.

Er arbeitet als Gitarristenlehrer in Institutionen, die von der Leitung des künstlerischen Unterrichts der Provinz Buenos Aires abhängig sind.